Infos 0 26 41 - 20 54 74 | Anfrage | Service

Kautschuk

Nachhaltig und strapazierfähig: Kautschuk Bodenbeläge

Heute geht es bei der Einrichtung und Renovierung von Wohnraum nicht mehr nur um praktische Gesichtspunkte oder optische Finesse – auch das Thema Nachhaltigkeit spielt bei der Entscheidung für Bodenbeläge und Co. eine wichtige Rolle. Ein Bodenbelag, der alle Faktoren aufs Beste bedient, ist der aus Natur-Kautschuk.

Was ist Kautschuk eigentlich?

Beim Produkt Kautschuk wird zwischen Industriekautschuk und Naturkautschuk unterschieden. Der Industriekautschuk wird – vereinfacht gesagt – aus Erdöl hergestellt, während der Naturkautschuk ein nachwachsender Rohstoff ist. Er besteht aus dem Saft eines in den Tropen wachsenden Gummibaumes, dessen lateinische Fachbezeichnung Hevea basiliensis lautet. Zu den verarbeitenden Betrieben werden gepresste Ballen als Rohmaterial ausgeliefert; die Weiterverarbeitung unterscheidet sich je nach Verwendung des Stoffes.

Die hervorragenden Eigenschaften von Kautschuk als Bodenbelag

Seine Eigenleistung in Bezug auf die Trittschalldämmung ist respektabel – dazu weist dieser Bodenbelag allerbeste Brandschutzeigenschaften auf. Nicht einmal eine brennende Zigarette, auf dem Boden ausgetreten, hinterlässt Spuren. Auch ohne eine extra Beschichtung erweist sich Kautschuk als besonders schmutzabweisend, was ein wirtschaftliches (schnelles und effektives) Reinigen ermöglicht. Auch das Thema Abrieb ist für Kautschuk Bodenbelag eher Nebensache – kaum ein anderer Boden ist von Natur aus so vor Verschleiß geschützt und hat eine so enorme Lebensdauer. Dazu ist im Handel ein Farbspektrum von über 260 Farben erhältlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz