Infos 0 26 41 - 20 54 74 | Anfrage | Service

Elektrosmog im Wohnbereich

Die Elektrizität ist ein Segen und begleitet uns komfortabel durch den Alltag und die Freizeit. Überall sind elektrische Geräte, sei es, um den Haushalt zu bewältigen, um Arbeiten durchzuführen, medial mit der Außenwelt verbunden zu sein oder einfach ein Freizeitvergnügen zu haben, in unserer Wohnung zu finden. Auch Heizungen und Co. laufen mit Strom und unsere Smartphones und sonstigen Geräte mit Akku müssen natürlich irgendwann geladen werden. Hinzu kommen noch Elektrosmog Belastungen von außen, sei es durch Funkmasten oder andere Dinge in der Umgebung.

Einige Gegenmaßnahmen in Sachen Elektrosmog kann jeder selbst ergreifen – dazu gehört es zum Beispiel, das Handy nicht nachts auf dem Nachttisch liegen zu haben und es dort auch zu laden. Schnurlose Telefone und sogar Babyfone, alle Geräte im Stand-by Modus: All das kann unter gewissen Umständen einen hohen Belastungswert ergeben. Menschen, die von Elektrosmog stark betroffen sind, haben sehr oft gesundheitliche Probleme; unter anderem ist wissenschaftlich bewiesen, dass die Alzheimer Krankheit und Leukämie von diesem Phänomen deutlich begünstigt werden.

Wollen Sie einmal vom Profi feststellen lassen, wie sehr zum Beispiel eine nahe dem Haus vorbeiführende Starkstromleitung, ein benachbarter Funkmast oder einfach ihre elektrische Versorgung im Haushalt sich in Ihren Wohnbereichen als Elektrosmog auswirken und wie man unter Umständen Abhilfe schaffen kann? Rufen Sie bei Reinert an und machen Sie einen baldigen Termin – an Ort und Stelle kümmern wir uns um Ihre Belange!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz